Notfall: Verkaufspferd Zeus, PRE, 15 Jahre

Leider ist eine langjährige Pensionärin und Freundin der Familie Winter und der gesamten Wolfsgrube plötzlich verstorben. Deshalb suchen wir gemeinsam für Zeus einen Bestplatz.

Zeus ist ein ganz verlässlicher und lieber PRE Wallach. Für jeden Spass zu haben, macht er in allen Disziplinen eine gute Figur. Zeus liebt lange Ausritte und wünscht sich eine Bezugsperson, die ihm genügend Aufmerksamkeit schenkt. Zeus ist auch für schwächere Reiter oder Kinder geeignet.

Falls Interesse besteht, einfach auf den unten stehenden Link klicken. Bei Ehorses findet ihr alle Kontaktdaten.

Anzeige Ehorses

Ausschreibung zum 1. Reitturnier in der Wolfsgrube online

Am 13.10.2018 findet in der Wolfsgrube der erste offizielle Reitertag statt. Es sind Wettbewerbe bis A-Niveau ausgeschrieben. Besonderes Highlight sind Qualifikationen zur Bambini Trophy, sowie ein Reiterspiel in Form eines Flaggenrennens zu Pferde. Die Besucher und Teilnehmer werden mit hausgemachten regionalen Speisen verwöhnt und werden einen hoffentlich unvergesslichen Tag in der Wolfsgrube verbringen.

Ausschreibung

Nennschluss: 05.10.2019

 

Richter:

Iris Keller
Ruth Lembke

 

Teilnahmeberechtigung:

WB 1-6: Stammmitglieder von Vereinen der RR Oberrhein, Schwarzwald-Baar und Bodensee sowie 30 pers. eingeladene Teilnehmer

 

Besondere Bestimmungen:

Veranstaltungsort:
Rechbergstr. 38, 79771 Klettgau-Erzingen
Weitere Infos im Internet unter www.reitstall-wolfsgrube.de
Turniertierarzt ist. Dr. W. Gabrin
Hufschmied ist auf Abruf
Einsätze für WBO-Nennungen sind bar beizufügen oder es ist NeOn zu nutzen. Unbezahlte Nennungen werden nicht bearbeitet.
Für Stammmitglieder des gastgebenden Vereins entfallen die Handicaps außer den LK.
Nachrücken in den einzelnen WB nach Absprache möglich.
Meldeschluss ist jeweils 2 Stunden vor Wettbewerbsbeginn, wenn in der Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
Bitte auf die Verkehrsregelung achten! Einbahnstraßenhinweis bitte im Internet nachsehen. Den Anweisungen der Ordner bitte Folge leisten.
Auf dem gesamten Gelände sind die Hunde an der Leine zu führen.
Es gelten die Bestimmungen der WBO/LPO in der neusten Fassung, die Besonderen Bestimmungen der LK Baden-Württemberg 2019 und die Besonderen Bestimmungen des Veranstalters.

 

Beschaffenheit der Plätze:

Vorbereitungshalle: Sand 20 x 35 m, Wettbewerbshalle: Sand 20 x 56 m

 

Vorläufige Zeitenteilung:

So. vorm.: 1,2,3,4; nachm.: 5,6
Prüfungen:

 

Piraten-Quadrillie beim Stallfest

Beim diesjährigen Stallfest organisierten 6 unserer Kaderreiter eine Quadrillie. In Eigenregie probten sie eine sehr anspruchsvolle Choreografie zum Thema Piraten ein. Unterstützt mit einer abwechslungsreichen Musik, war der Auftritt am Sonntag Mittag ein voller Erfolg!

Vielen Dank an Vivien, Amy, Alina, Sarah, Romy und Anna für die tolle Leistung!

Sommerfest mit Reiterspielen am 4. August

Am 4. August findet unser alljährliches Sommerfest in der Wolfsgrube statt.

Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder und Freunde des Reitsports. Wir starten um 10.00 Uhr mit den Reiterspielen. Anschliessend wird in gemütlicher Runde gegrillt. Für das leibliche Wohl kommt der Verein auf.

Wir verzichten dieses Jahr bewusst auf Plastik-Geschirr und bitten alle Gäste, ihr eigenes Geschirr mitzubringen!

 

Marco Hildebrand war wieder zu Gast in der Wolfsgrube

Um das erste Juni-Wochenende war es wieder soweit und Marco Hildebrand reiste mit seiner Doppellonge von Hamburg nach Erzingen um Pferden und ihren Besitzern das Longieren mit zwei Longen näher zu bringen. Der Lehrgang war wie immer ausgebucht und Pferde und Besitzer hatten sichtlich viel Spass an der Longenarbeit. Marco hatte für jedes Pferd die richtigen Tipps parat und man konnte in jeder Einheit sehen, wie sehr sich die Pferde auf ihn einliessen und sich bemühten. Toll zu sehen war, wie viele verschiedene Pferde aus unterschiedlichen Disziplinen, sich durch die Arbeit an der Doppellonge in ihrem Bewegungsablauf verbesserten. Zudem wusste Marco ebenfalls auf der Kutsche zu begeistern. Jessica Voss reiste nämlich am letzten Tag mit ihrem Freiberger Loubard zu einer Lehrstunde an der Kutsche an.

Am Samstag Abend wurde von der Familie Winter und einer Pensionärin anlässlich des Lehrganges ein Grillfest organisiert. Bei bestem Wetter konnten alle den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

1. Mai Ritt auf die Küssaburg

Bei herrlichstem Sonnenschein veranstaltete Franz Winter am 1. Mai einen Ausritt auf die Küssaburg. Zahlreiche Reiter nutzten diese Gelegenheit und sattelten ihre Pferde um bei einem Tagesritt die Natur des Klettgaus zu geniessen. Traditionell wird auf der Küssaburg von den Pferden abgestiegen und in gemütlicher Runde zu Mittag gegessen. Reiter und Pferde können sich dabei etwas entspannen, bevor die Heimreise angetreten wird. Am Abend kamen alle Reiter und Pferde zufrieden in der Wolfsgrube an und versammelten sich anschliessend noch zu einem kleinen Umtrunk auf dem Hofplatz.

Bilder folgen

Reitabzeichenlehrgang in der Wolfsgrube ein voller Erfolg!

Über Ostern veranstaltete der Reitstall Wolfsgrube einen Lehrgang in Dressur und Springen, um anschliessend an der Prüfung zu verschiedenen Reitabzeichen teilzunehmen. Wie bei vielen anderen Sportarten muss man auch im Reitsport Prüfungen ablegen, um an Turnieren teilnehmen zu können. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung bietet für jeden Reiter das passende Abzeichen, so dass auch Freizeitreiter oder Kinder ihre Fähigkeiten mit einer Prüfung belegen können. Insgesamt können über 50 Abzeichen in Dressur, Springen, Gelände, Longieren und natürlich Fahren absolviert werden.

Bei dem Lehrgang über Ostern lag der Schwerpunkt auf Abzeichen, die man benötigt um an Turnieren teilzunehmen. Das Regelwerk sieht es vor, dass jeder Reiter erst eine Prüfung ablegen muss, um in einer höheren Klasse teilnehmen zu können. So wird mehrheitlich verhindert, dass Reiter sich und ihr Pferd überschätzen und ein Risiko auf Turnieren ensteht. Zusätzlich zu jeder praktischen Prüfung wird anschliessend auch theoretisches Wissen abgefragt. Reiterliches Talent alleine reicht also nicht aus, sondern die Prüflinge müssen auch in den jeweiligen Anforderungen des zu absolvierenden Abzeichens fundierte theoretische Kenntnisse nachweisen können.

Während sich also Franz Winter über Ostern dem praktischen Unterricht widmete, nahm sich anschliessend Elli Winter viel Zeit, die Prüflinge auch auf den theoretischen Teil ordentlich vorzubereiten. Der Unterricht war ein voller Erfolg, denn alle Prüflinge bestanden unter den strengen Augen von Iris Keller, Richterin und Präsidentin des Pferdesportverbandes Südbaden mit guten Noten die verschiedenen Reitabzeichen. Für alle Teilnehmer war dies nicht nur ein riesen Erfolg, sondern der Lehrgang brachte im Allgemeinen viel Spass und stellte auch für Eltern und sonstige Zuschauer eine interessante Veranstaltung dar.

Der Pferdesportverein Wolfsgrube und die Familie Winter gratulieren allen Absolventen zu ihrer bestandenen Prüfung!

Hochzeit von Franziska und Markus Rüedi

Am 12.April gaben sich Franziska und Markus Rüedi in Gächlingen das Ja-Wort. Franziska ist eine ehemalige Pensionärin der Wolfsgrube und eine gute Freundin einiger Vereinsmitglieder, weshalb ausser Frage stand, dem Brautpaar mit den Pferden die Ehre zu erweisen und vor dem Standesamt Spalier zu stehen. Bestens organisiert von ihrer Schwester Manuela ging es um ca. 15:00 Uhr los Richtung Gächlingen. Am Parkplatz angekommen, erwartete uns schon Franziskas Patentante mit ihrem wunderschönen Schimmel-Gespann. Gemeinsam stellten wir uns nach einem kurzen Ritt durchs Dorf vor dem Gemeindehaus auf. Es war eine grosse Freude zu sehen, dass unsere Überraschung gelungen war, als das frisch vermählte Brautpaar aus dem Gemeindehaus kam und Franziska beim Anblick ihres Pferdes die Tränen verkneifen musste. Danach ging es hinter der Kutsche mit dem Brautpaar zum „Rebhüüsli“, wo der Apéro in gemütlicher Runde statt fand. Es war ein wunderschöner Tag den niemand der Beteiligten so schnell vergessen wird.

Nochmals herzlichen Glückwunsch dem Brautpaar Franziska und Markus Rüedi!

Neue Schulpferde für die Wolfsgrube

Familie Winter legt viel Wert auf gut ausgebildete Schulpferde, welche die Reitschüler auch auf Turnieren sicher in kleinen Springprüfen vorstellen können.Deshalb sind dieses Jahr bereits zwei neue Pferde eingezogen.

Breno, geb. 2005 von Balou du Rouet

Erfolge bis zur Springprüfung Klasse M

Lupiro Lacoon, geb. 2006 von Lancado

Internationale Erfolge bis 1,15 m (Springprüfungen Klasse L)

Hier gehts zu den Schulpferden