Schleifenregen in Klettgau-Bühl

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Reitverein Klettgau-Bühl wieder ein top organisiertes Turnier. Für die Teilnehmer der Wolfsgrube gab es an dem Wochenende sage und schreibe 17 Schleifen – ein wahrer Schleifenregen. Das Turnier in Klettgau-Bühl ist immer ein Highlight der Saison. In wenigen Kilometern zu erreichen, mit besten Bedingungen für Reiter und Pferde, ist es seit langer Zeit fest in den Turnierkalender eingebunden. In diesem Jahr war dieses Wochenende allerdings ein ganz besonderes, denn 17 Schleifen sind der verdiente Lohn für die harte Arbeit, die Reiter, Pferde und Reitlehrer täglich meistern.

Wir bedanken uns beim Reitverein Klettgau-Bühl, der dieses Turnier wieder mit viel Engagement und Leidenschaft organisiert hat. Es wird uns noch lange in bester Erinnerung bleiben.

Hier gehts zu den Ergebnissen

Ausflug auf den CHI Donaueschingen

Am Sonntag den 18. August war es wieder soweit und die Mitglieder des Pferdesportvereins Wolfsgrube trafen sich, um gemeinsam den CHI Donaueschingen zu besuchen. Familie Winter organisierte für die Kinder und Jugendlichen des Vereins die Fahrt zu dem internationalen Turnier und begleitete die Gruppe durch einen spannenden Tag. Es wurden viele neue Eindrücke gesammelt, leckeres gegessen und nicht zuletzt ordentlich geshoppt.

Für ein Mitglied des Vereins blieb dieses Wochenende wohl ganz besonders in Erinnerung. Magdalena Rose erhielt die grosse Chance, bei den im Rahmen des CHI Donaueschingen ausgetragenenen Mini-Champions, in einem E-Springen teilzunehmen. Das ist schon etwas ganz besonderes für eine solch junge Reiterin, in einer so einer grossen Kulisse vor tausenden von Zuschauern zu reiten.

 

Erneuter Sieg für Raphaela Keller

Raphaela Keller und ihr Haflinger Nathaniel sind im Moment schwer zu schlagen. Auch beim Reitturnier in Stockach Wahlwies am vergangenen Wochenende konnte sie sich mit einer Spitzenrunde im Stilspring-Wettbewerb Kl. E gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Auch für Vivienn Albicker war der Tag in Wahlwies ein besonderes Erlebnis. Sie konnte sich das erste mal mit dem Schulpferd Lupiro Lacoon in einer Springprüfung Kl. A** platzieren. Durch einen rasanten Ritt wurde sie gleich mit dem 4. Platz belohnt.Eine tolle Leistung!

Aber damit nicht genug…Auch Kathrin Eckert sicherte sich in einem Stilspring-Wettbewerb Kl. E den 2. Platz. Sie war mit ihrem Haflinger Sammy in Schönau am Start.

Die Siegesserie hält an – Reitturnier in Lörrach

Vergangenes Wochenende nutzten ein Paar Mitglieder des Vereins das schöne Wetter und fuhren auf das kleine aber liebevoll gestaltete Reitturnier in Lörrach. Zum wiederholten Mal standen zwei Reiterinnen der Wolfsgrube ganz vorne. Raphaela Keller konnte mit dem Haflinger Nathaniel den Stilspring-Wettbewerb Klasse E mit einer tollen Note von 7,8 für sich entscheiden. Im Springreiter-Wettbewerb erritten sich  Kathrin Eckert und ihr treuer Haflinger Sammy die goldene Schleife. Zum Abschluss konnte auch Thomas Winter sein erfolgreiches Nachwuchspferd Fromec’s Tresorio in einer Springpferdeprüfung Klasse A* an zweiter Stelle platzieren.

Zahlreiche Siege beim Reitturnier in Wiesental-Steinen

Am vergangenen Wochenende konnten die Reitschüler der Wolfsgrube in Wiesental-Steinen in nahezu allen Prüfungen ihr ganzes Können unter Beweis stellen. In allen 3 Springrüfungen, welche hauptsächlich für Kinder und Jugendliche ausgeschrieben waren, ging die goldene Siegesschleife an Reitschülerinnen von unserem Verein. Zudem gab es viele weitere gute Platzierungen für unseren Verein.

Wir gratulieren Romy Weissenberger zu ihrem Sieg im Stilspring-Wettbewerb Kl. E, Kathrin Eckert im Spingreiter-Wetbbewerb und Johanna Reitz im Caprilli-Test-Wettbewerb. Macht weiter so!

Ergebnisse

Riesen Erfolg für die Wolfsgrube im Finale der Bambini Trophy

Am vergangenen Wochenende fand im Rahmen der Albführen Country Classics das Finale der Bambini Trophy 2019 statt. Über zahlreiche Turniere konnten sich Kinder und Jugendliche für die Finalprüfungen qualifizieren. Auch in diesem Jahr war unser Verein stark vertreten.

Besonders für Romy Weissenberger wurde der Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis. Das Jahr startete für Romy etwas durchwachsen. Ihr Schulpferd Landliebe fand nicht mehr richtig in die Turniersaison und verweigerte des öfteren vor den Sprüngen. Romy liess sich jedoch nicht entmutigen und rückte unerwartet ins Finale nach. Für den wichtigen Tag durfte Romy erstmals mit Lupiro Lacoon an den Start gehen. Und obwohl Romy nicht viel Zeit hatte ihren neuen Partner kennenzulernen konnte sie die Prüfung mit einer überragenden Wertnote von 8,3 für sich entscheiden.

Wir sind sehr stolz solche Ergebnisse auch mit Schulpferden zu errichen und gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Platzierungen!

Ergebnisse

 

Ringmeisterschaften in Schopfheim

Vom 28. – 30. Juni fanden die Ringmeisterschaften des Reiterring Oberrheins in Schopfheim statt. Einmal im Jahr werden Prüfungen in allen Altersklassen in Dressur und Springen ausgetragen, um unter allen Reitern, die einem Verein des Reiterring Oberrhein angehören, die Ringmeister zu ermitteln.

Auch Reiter des PSV Wolfsgube nahmen die Herausforderung an und fuhren bei heissen Temperaturen nach Schpfheim. Besonders für Amy Fischer mit ihrem Myron verlief das Wochenende ganz nach Plan. Mit guten Platzierungen konnte sie sich die Bronzemedaille bei den Junioren sichern.

Ergebnisse

 

Pfingstreitturnier Waldshut-Tiengen

Am Pfingstwochenende starteten die Vereinsmitglieder des PSV Wolfsgrube beim Reitturnier in Waldshut-Tiengen. Trotz des durwachsenen Wetters zeigten sich Reiter und Pferde von ihrer besten Seite und brachten zahlreiche Schleifen nach Hause. Besonders hervorzuheben ist das Ergebnis vom Stilspring-Wettbewerb Kl. E, in welchem nicht weniger als 6 von 9 platzierten Teilnehmern für den PSV Wolfsgrube an den Start gingen. Solche Ergebnisse sind der Lohn für den unermüdlichen Einsatz von der Familie Winter, die fast jedes Wochenende mit Schülern an umliegende Turniere fährt, um sie best möglich beim Turniereinstieg zuunterstützen.

Ergebnisse

Reitturnier Weil am Rhein-Haltingen

Vergangenes Wochenende ging es für die Vereinsmitglieder nach Weil am Rhein-Haltingen, um erneut ihr Können in Springprüfungen unter Beweis zu stellen. Für zwei junge Reiterinnen verlief das Turnier ganz nach ihren Wünschen. Lea Mücke konnte Lupiro Lacoon gleich in einem Punktespringen der Klasse A* zum Sieg reiten. Dieser Sieg ist umso bemerkenswerter, da Lupiro noch nicht so lange als Schulpferd in der Wolfsgrube ist, aber anscheinend super mit der neuen Situation zurecht kommt. In der gleichen Prüfung konnte sich Amy Jane Fischer mit ihrem eigenen Pferd Myron auf den 6. Platz sichern.

Für beide Reiterinnen ging es danach noch in eine Springprüfung Klasse A**. Lea konnte sich mit einer schnellen Runde erneut platzieren und wurde trotz eines Fehlers noch 7. Amy stellte sich erstmals der Herausforderung und startete in der höheren Klasse auf A-Niveau. Beherzt steuerte sie ihren Myron durch den Parcours und konnte diesen mit nur einem Fehler beenden. Eine gute Leistung für die junge Reiterin.

Zum Abschluss platzierte sich Raphaela Keller mit ihrem Haflinger Nathaniel in einem Standard-Spring-Wettbewerb der Klasse E. Auch dieses Paar ist sehr erfolgreich unterwegs und kehren selten ohne Schleife von einem Turnier zurück.

Ergebnisse

 

Regio Classics auf dem Hofgut Albführen

Auch in diesem Jahr waren die Reiter des Pferdesportvereins Wolfsgrube wieder auf dem Hofgut Albführen bei den Regio Classics am Start. Das bekannte Gestüt in Dettighofen veranstaltete im Mai ein Reitturnier für Teilnehmer aus der Region. Auf dem wunderschönen Hofgut mit besten Turnierbedingungen konnten die Reiter sich bei den Regio Classics in nationalen Prüfungen messen. Von Donnerstag bis Montag waren zahlreiche Prüfungen in Dressur und Springen ausgeschrieben. Sowohl die jungen Reiter, als auch die jungen Pferde kamen dabei auf ihre Kosten. Sehr beliebt bei Franz Winter und seinen Schützlingen ist die alljährliche Bambini Trophy, bei der Kinder sich untereinander messen konnten. Es wurden wieder tolle Ergebnisse erzielt und die meisten Reiter waren mit sich und den Pferden sehr zufrieden. Es war wie jedes Jahr ein tolles Erlebnis auf diesem wunderschönen Turnier mit internationalem Flair dabei sein zu können. Vielen Dank an den Veranstalter und die Sponsoren, die auch den Reitern aus der Region einen Start in so einer Atmosphäre ermöglichen!

Ergebnisse